Heute erscheint bei Docma mein Gastbeitrag  zur Squeezerlens-Fotografie.

Docma

Squeezer im Docma – Beitrag

Meine Squeezerlens ist ein Volna-3, ein 6-linsiges Mittelformatobjektiv mit einer Brennweite von 80mm und einer Offenblende von 2.8. Da das Auflagemaß eine Mittelformatkamera viel Raum lässt (Auflagemaß Mittelformat 85mm zu Canon EOS EF  44mm) bleiben 41mm Luft für einen Adapter, in diesem Fall aber einem Balgen. Durch das Neigen oder Verbiegen des Balgens lässt sich die Schärfenebene im Bild verlagern. Über den Fokusring aber auch durch Ziehen und Quetschen des Balgens lässt sich die Schärfe einstellen. Ein wirklich nicht alltägliches Objektiv mit dem man besondere Effekte erzielen kann.

7 Kommentare
    • Seh-N-Sucht
      Seh-N-Sucht sagte:

      Freut mich Martin – squeezen macht ja auch richtig Spaß. Ich denke es ist wie beim Lensbaby – entweder man mag es oder man kann gar nicht damit. Wen es einmal gepackt hat, der gibt diese spezielle Linse nicht wieder her.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Es ist einfach ein anderes Bokeh. Warum ich die Squeezerlens im Makrobereich nutze könnt ihr hier […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.