c-2016-birgit-franik-20161129-0198-bubblyEs ist kalt draußen – endlich mal wieder ein bisschen das Gefühl von Winter. Ein kleine Seifenblase gerade im Garten fotografiert.

Dazu nehme ich Pustefix oder irgendeine Seifenlösung für Seifenblasen, einen Strohhalm und puste damit kleine 1-3 cm große Bläschen. Die setze ich dann auf den gefrorenen Blättern ab. Das klappt nicht immer sofort. Manchmal sind schon einige Anläufe notwendig, bis ein Bläschen dann mal Platz genommen hat. Danach musst Du einige Zeit warten. Die Bläschen gefrieren langsam. Meist von unten nach oben und bleiben dann auch eine Zeit lang standhaft. Zeit genug das Makroobjektiv rauszuholen und sie zu fotografieren.  Auch die zerplatzten Reste der Seifenblasen sehen oft noch sehr interessant aus und sind ein Foto wert.

.

9 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] kam Birgit mit Ihrer Seifenblase Ende letzter Woche. Und ich war hin und weg und wollte das auch […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Bee Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.