Storch

Lunchtime bei den Störchen – an einem der vielen Gewässer in den Rieselfeldern bei Münster.

© 2016 Birgit Franik-20160727-9685 Lunchtime

3 Kommentare
  1. Jan B.
    Jan B. sagte:

    Eine klasse Aufnahme. Bei Störchen hat man meist auch die nötige Ruhe zum fotografieren.
    Wie weit war der Storch weg? Wenn der Klapperstorch jetzt noch was im Schnabel hätt 😉

    Antworten
    • Seh-N-Sucht
      Seh-N-Sucht sagte:

      Ja Jan, so ein zappelnder Frosch … war aber nicht – ich habe ein Bild mit irgendwas im Schnabel, aber da kann man auch nicht ausmachen, was es ist. Die Entfernung waren so ca. 40-50 m und ich stand noch hinter einem Wall, der mit Gras bewachsen war und für den ich teilweise zu klein war. Nun bleibt auch so ein Storch bei der Futtersuche nicht die ganze Zeit ruhig im Wasser stehen. Der watet gemächlich durch das Wasser und mein Feind der Wall bzw. mein Minderwuchs 😉 waren das andere Problem. In dem Gebiet gibt es viele Störche, Grau- und Silberreiher. Vielleicht fahre ich da noch mal hin und vielleicht habe ich dann mehr Glück. Ansonsten im nächsten Jahr, wenn die Wälle noch nicht so hoch bewachsen sind.

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.