Oswald – or the lucky rabbit

21.07.2020


Abends geht es momentan meist mit dem Rad noch eine Runde in die Natur. Seit ein paar Tagen sitzt dieser kleine Kerl mit den großen Knopfaugen immer am Wegrand – hüpft aber meist davon bis ich endlich die Kamera aus der Packtasche habe. Nur gestern war er mir dann wohl gesonnen, hat mich wohl genug gefoppt und ist brav sitzen geblieben. Schön – so hatten wir beide die Muße einfach die Zeit im schönen Abendlicht zu genießen, auf dem zwar harten, aber dafür schön muckelig warmen Asphalt zu liegen und in der Weltgeschichte umher zu schauen. Ob Hasen auch Stress kennen? Irgendwie sieht er so tiefen-entspannt aus und ist dennoch immer wachsam. Was so um uns herum passierte entging ihm nicht. Die Löffel drehen sich ständig wie Antennen.

2 Kommentare
    • Seh-N-Sucht
      Seh-N-Sucht sagte:

      Mailo muss ich zu Hause lassen – es wäre nicht auszudenken. Der fängt ja an zu quatschen, wenn er solche Jagdobjekte sieht und dann labert er mir einen Knopf an die Backe. Da will er dann hinterher, so doof – Häschen schlagen Haken, da kommt kein Hund mit. Aber das lernt er vermutlich nie 😉 Und dann wie doof hinter dem Häschen her laufen und dabei unbedacht Straßen überqueren – nee – das kommt nicht in die Tüte. Da bleibt der Hund an der Leine oder auch mal zu Hause. Ist für alle Beteiligten von Vorteil und wesentlich entspannter!

      Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.