Spannend die Sichtweisen der verschiedenen Leute … 

Beitrag von Olaf Giermann bei Docma.info

… Muss denn jedes Bild etwas mit einem Foto zu tun haben? Was ist das denn für ein Qualitätskriterium? Warum sollte sich jemand in seiner künstlerischen Freiheit auf die arg beschränkten Mittel der Fotografie festlegen? Wer sagt, dass man dies und das nicht darf? …

auch mal die Kommentare lesen …

4 Kommentare
  1. nossy
    nossy sagte:

    Ich finds eher interessant, dass man darüber so viel diskutieren kann. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass einige auch gleich beleidigt waren… nur warum, habe ich nicht verstanden…

    Lieben Gruß aus Hamburg
    nossy

    Antworten
    • Seh-N-Sucht
      Seh-N-Sucht sagte:

      Auf der GDT-Seite ging es diesen Monat um ein ähnliches Thema

      https://www.gdtfoto.de/blogpost/1000005/Ueber-Bildsprache-und-Bildaesthetik-in-der-GDT.html

      Ich glaube da treffen die Journalisten auf die Kreativen. Leute die aus der Naturbeobachtung kommen mögen klare Naturbilder und nicht so ein kreativen Schnickschnack. Leute die eher von der Fotografie kommen „malen“ sich Naturbilder und „entwickeln“ die dann auch noch gekonnt in LR oder PS 😉 Und plötzlich stehen die Betrachter plötzlich nicht mehr auf das was man als „normal“ ansieht, sondern auf das künstlerischere. Richtig oder Falsch gibt es da nicht – nur anders halt. Schönheit liegt im Auge des Betrachters und da kann dann ein Naturfotograf, der lange in einem Tarnzelt ausharren muss um ein ordentliches Foto zu bekommen schon mal sauer werden, wenn andere Bilder als besser durchgehen und diese Leute bei einem Waldspaziergang nur mal eben mit der Kamera gewackelt haben 😉 – ich kann sie ja ein Stück weit verstehen. Auch gibt es viele Leute, die sich nicht in LR oder PS einarbeiten wollen – aber das ist wie oft im Leben – entweder ich ändere was oder ich bleibe da sitzen, wo ich immer schon saß.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.