Ein Blumengruß

26.05.2018


Ein Blumengruß aus der Wiese im Venn, in dem heute Manuela und ich „herumgeschlichen“ sind. In 4 h 30 min  haben wir glatte 2,8 km erschlichen und dabei 10 Höhenmeter „erklommen“ 😉 Ihr ahnt es schon, oder? Ja, wir saßen die meiste Zeit rum! Am Straßenrand, in Wiesen und auf Waldwegen oder auch in Aussichtshäuschen. Aber während der 42 min die wir effektiv gelaufen sind haben wir eine Durchschnittsgeschwindigkeit von sage und schreibe 4 km/h erreicht.  Holla die Waldfee 😉

Da wir keinen Wandertag geplant hatten, denn wir waren ja schließlich zum Fotografieren unterwegs, passte das. Für Motive muss man sich Zeit nehmen. Abwarten, bis die Libelle sich wieder hinsetzt, bis die Gans ins richtige Licht geschwommen ist, bis der Wind sich ein wenig gelegt hat damit nicht alles vor der Kamera rum wackelt, Dinge von links und auch von rechts betrachten und vielleicht auch noch Mal von links. Zeit nehmen … so geht fotografieren für mich 🙂

4 Kommentare
  1. Paleica
    Paleica sagte:

    ich bewundere die geduld, die du an den tag legst, ich habe diese ruhe leider einfach nicht. aber das ergebnis ist traumschön. ach, dieser farbton!!

    Antworten
    • Seh-N-Sucht
      Seh-N-Sucht sagte:

      Danke Paleica – Ruhe nimmt man sich einfach. Musst Du mal ausprobieren. Es ist gut, wenn Du jemanden dabei hast, der ebenfalls diese Ruhe hat und dem es egal ist, wenn Du dann auch mal längere Zeit in einem Feld rumstehst 😉 Jemand der drängt ist kontraproduktiv 🙂 Manuela und ich wir bewegen uns gerade so viel, dass wir nicht festwachsen 😉 Kommt beim Fotografieren echt gut 🙂

      Herzliche Grüße
      Birgit

      Antworten
  2. LIchtpoetin
    LIchtpoetin sagte:

    O.k., ne Auszeichnung für Sportlichkeit werden wir dafür wohl nicht kriegen. Aber eben, das war ja auch nicht das Ziel, erst recht nicht bei dem Wetter.
    Aber wenn so ein zauberhafter Blumengruß dabei rumkommt ist doch alles erreicht. Wunderschön.

    Liebe Grüße
    Manuela

    Antworten
    • Seh-N-Sucht
      Seh-N-Sucht sagte:

      Aber eine Auszeichnung für Geduld allemal – oder sagt man heute Achtsamkeit? Wie auch immer – es war ein schöner Tag – ähm Nachmittag – und ein paar schöne Bilder habe ich auch. Besser hätte es nicht sein können – oder doch – ein Eis hat noch gefehlt 😉

      Herzliche Grüße
      Birgit

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.