8 Kommentare
  1. Jürgen`s Foto-Galerie
    Jürgen`s Foto-Galerie sagte:

    Danke für die Links.
    Ja genau, es soll mehr in die Edge-Richtung gehen – also das klassische Tilt/Shift. Tilt für mehr Tiefenschärfe und Shift zum geraderücken. 😉
    Gruss Jürgen

    PS: Na ich weiss ja nicht – vielleicht doch %. Du solltest mal anfregen. 😆

    Antworten
  2. Jürgen`s Foto-Galerie
    Jürgen`s Foto-Galerie sagte:

    Es sind sehr schöne verträumte, mystische Aufnahmen. Mir persönlich fehlt nur ein wenig mehr Schärfe, wo sich das Auge dran ausruhen kann. Der Schärfepunkt ist so gering, dass auch er noch unscharf wirkt.
    Ich habe selber noch nicht mit solchen Linsen gearbeitet, habe nur von einem Kollegen gehört, dass es eine ziemliche Fummelei sein soll. Die Linsenstellung ist wohl recht ungenau und instabil und muss bei manchen per Hand gehalten werden. Da er die Linse so schnell wieder abgegeben hatte konnte ich es selber nicht ausprobieren.
    Gruss Jürgen

    Antworten
    • Seh-N-Sucht
      Seh-N-Sucht sagte:

      Hallo Jürgen,

      Danke für Deine Anmerkungen.

      Schade, dass er Dir keine Chance gegeben hat. Und ich weiß gar nicht, ob man die DGO heute noch kaufen kann. Lensbaby ist ja auch „modern“ geworden. Vielleicht in der E-Bucht – da wurde meine auch angespült 😉

      Lensbaby ist wie vieles im Leben ÜBUNG 😉 – üben, üben, üben – das mit dem Schärfepunkt ist schon nicht so leicht bei Freihandaufnahmen. Blende 2 ist auch eher kein wirklich scharfer Punkt mehr und wenn man dann auch noch Zwischenringe dazwischenschraubt, so wie es für Makros notwendig ist um nah genug heranzukommen – ich habe hier mindestens den 16 mm Zwischenring dazwischen gehabt / manchmal nutze ich auch beide Zwischenringe und komme dann auf 24 mm – dann ist es halt nicht mehr sooo knackescharf, wie man das von den modernen Makroobjektiven gewohnt ist.

      Lensbaby liebt man oder halt nicht – dazwischen gibt es selten was 🙂

      Aber genau diese weiche Schärfe ist es, die ich daran so mag, deshalb lege ich trotz Vollformat auch keine Blendenscheiben ein und fummel lieber mit Blende 2 so lange rum, bis es so ist, wie ich es mir denke 😉

      LG
      Birgit

      Antworten
      • Jürgen`s Foto-Galerie
        Jürgen`s Foto-Galerie sagte:

        Hallo Birgit,
        danke für Deine Ausführungen. So ist es nun mal in der Fotografie – manches liebt man, manches nicht. 😉
        Die meisten Fotos die ich bisher gesehen habe, die mit einem Lensbaby entstanden sind, waren mir immer irgendwie zu unruhig. Der Hintergrund verläuft meist in so einem „Zwierl“ (kreisförmigen Verzerrungen), nicht so stufig wie normalerweise. Das ist mir ein wenig zu extrem, obwohl es durchaus seinen Reiz hat. Mir persönlich ist der Einsatz aber zu speziell.
        Mal schauen, ob ich eine funktionierende Alternative hinbekomme.
        Gruss Jürgen

        Antworten
      • Seh-N-Sucht
        Seh-N-Sucht sagte:

        Hallo Jürgen,

        ja – dieser „Zwierl“ wie Du ihn nennst haben die urspünglichen Optiken aus dem System – Double Glass, Single Glas, Plastik Optik und die neuen Sweet 35/50. Wenn Du diesen Effekt nicht magst, dann magst Du vielleicht den der Edge Objektive, die es mit 50 und 80 mm gibt.

        http://lensbaby.com/usa/main-gallery.php?gallery=e50

        In dieser Gallerie kannst Du Dir die Ergebnisse der verschiedenen Optiken anschauen. In der Creative Aperture Optik ist ein Double Glass enthalten.

        http://lensbaby.com/usa/sim.php

        Und dieser Link führt Dich zu einem Edge-Simulator. Da kannst Du ein Edge selber mal testen.

        Wenn Du Dein Selbstbauprojekt verwirklichst, wirst du vermutlich ähnliche Ergebnisse erzielen. Ich bin ganz gespannt darauf. An meinem Squeezer ist übrigens auch ein Mittelformatobjektiv 😉

        LG
        Birgit

        (P.S. Eh Fragen aufkommen – nein ich bekomme von Lensbaby keine Prozente 😉 )

        Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] oder Zwischenringen 8mm/16mm zum Makroobjektiv umfunktionieren. Mit Zwischenringen habe ich bei Deep in the woods […]

  2. […] oder Zwischenringen 8mm/16mm zum Makroobjektiv umfunktionieren. Mit Zwischenringen habe ich bei Deep in the woods […]

  3. […] Jürgen`s Foto-Galeri… zu Deep in the woods […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu #unplugged# 04[52]-2016 • Seh-N-Sucht Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.